Die jüngste BTC halbiert die Dynamik des Bitcoin-Marktes

Es scheint, dass die Bitcoin-Marktteilnehmer nach dem jüngsten Halbierungsereignis mit einer ganz neuen Realität konfrontiert sind.

Es ist nun schon einen Monat her, dass sich die Belohnung für Bitcoin-Minenarbeiter im Jahr 2020 halbiert hat. Es schien, dass sich seither viel an der Dynamik der Funktionsweise der größten Kryptowährung der Welt geändert hat. Diese Veränderungen reichen vom Verhalten der Händler und Investoren bis hin zum exponentiell wachsenden Interesse der Institutionen.

Atypische Verhaltensweisen

Die Halbierung selbst führte nicht zu einem sofortigen Preisanstieg, den viele unter Berufung auf die beiden vorangegangenen Halbierungen von dem Ereignis erwartet hatten. Auch wenn einige darüber sauer sein mögen, mag es Bitcoin Revolution gut getan haben, da der Markt nicht direkt danach abstürzte, wie der große Krypto-Winter von vorher. Darüber hinaus haben einige kritische Aspekte dieser Veränderungen das Potenzial, zu einem zentralen Aspekt von Bitcoin zu werden, wenn das Unternehmen in eine neue Phase seiner Anlageklasse eintritt.

Tatsächlich gibt es einige wenige, die davon überzeugt sind, dass das Jahr 2020 die Grundlagen bietet, die erforderlich sind, um Bitcoin in Bezug auf Sichtbarkeit und Preis einen enormen Aufschwung zu verschaffen.

Bloomberg hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, in dem geschätzt wird, dass Bitcoin die Rekordpreise, die es 2017 erzielen konnte, sogar noch übertreffen könnte, wobei der Preis auf bis zu 28.000 US-Dollar geschätzt wird. Simon Dedic, der Mitbegründer des Kryptoanalyse-Unternehmens Blockfyre, verdoppelte seine Schätzung gegenüber einer noch höheren Schätzung und erklärte, dass Bitcoin möglicherweise auf 150.000 $ geschätzt werden könnte, aber nur, wenn es zu einem manischen „Bull Run“ käme.

Simon Dedic
@scoinaldo
Im Jahr 2017 hätte man buchstäblich jeden Alt kaufen können, und es war eine gute Investition.

Imo, das wird nicht wieder passieren.

Dennoch glaube ich immer noch, dass der Bullenlauf zurückkehren und die wenigen soliden Alts herauspumpen wird.

Vorhersagen:$BTC $150k$ETH $9k$LINK $200$BNB $500$VET $1$XTZ $200

Massive Zunahme der Derivat-Zinsen

Weitere Trendwenden nach der Halbierung erfolgten innerhalb der Chicago Mercantile Exchange und ihrer regulierten Bitcoin-Derivatangebote. Zu Beginn des Jahres 2020 zeigte sich, dass die Volumina für dieses Angebot zurückgingen, aber die Halbierung verursachte eine vollständige Umkehrung.

Ein weiterer kritischer Aspekt ist Paul Tudor Jones, ein altgedienter Hedgefondsmanager, der seine neue Beteiligung an Bitcoin und seine Wertschätzung für Bitcoin insgesamt zeigt.

Er stellte klar, dass er weder für noch gegen Bitcoin sei, und erklärte stattdessen, dass eine gewinnmaximierende Strategie das schnellste Pferd brauche, und er kam zu dem Schluss, dass dies Bitcoin sei.

Sechzehn Mal das Handelsvolumen von Optionen

Skew, ein Anbieter von Kryptodaten, hatte zudem offenbart, dass das CME kurz nach dem Eintreten der Halbierung Rekordzahlen verzeichnete.

Dieser Trend reichte bis in den Mai, und der Börsenbericht von CryptoCompare vom Mai zeigte, dass die CME das Volumen ihrer Bitcoin-Derivate um unglaubliche 59% in die Höhe schoss und die 7,2 Milliarden Dollar-Marke erreichte. Das Dokument ging ins Detail und erklärte, dass die CME ein Allzeithoch bei BTC-Optionskontrakten erlebte, insgesamt 5.986. Vergleicht man sie mit April, so ist das laut dem Dokument das Sechzehnfache des Volumens.